Das Social Power Projekt lanciert einen einmaligen, interaktiven Nachbarschaftswettbewerb zum Energiesparen im Haushalt. Dieser Wettbewerb ist Teil eines „Living Labs“, welches im realen Umfeld den Fortschritt der Teilnehmenden im Stromsparen zuhause aufzeigt.

Im Rahmen des Social Power Projekts wird eine internetbasierte Spielapplikation für Smartphones und Tablets mit dem Namen „Social Power Game” entwickelt und angeboten. Diese App wird den teilnehmenden Haushalten exklusiv zur Verfügung gestellt. Mit dieser App können die Nutzerinnen und Nutzer nicht nur ihren individuellen Stromverbrauch im Haushalt aufzeigen und zu den gemeinsamen Energiesparbemühungen beitragen sondern auch sozial interagieren. Dank verschiedenen Spielmechanismen, welche die Kooperation für ein gemeinsames Ziel anregen oder einem Team-Wettbewerb, wird ein gemeinschaftliches Lernfeld für soziale Innovation ermöglicht.

Während der Projektdauer wird den Teilnehmenden die interaktive „Social Power Game“ App exklusiv zur Verfügung gestellt. Dieses facettenreiche Spielsystem mit verschiedenen Anreizen wie Punkten, Levels, Belohnungen und Auszeichnungen unterstützt die Teilnehmenden darin, das gemeinsame Ziel der Energieverbrauchsreduktion zu erreichen. Der Begriff „Social Power“ steht also einerseits für die elektrische Energie und andererseits für die Stärke von vielen, individuellen Bemühungen, welche in einer Gruppe zusammengenommen zu grossen Energieeinsparungen führen können.

Beim Forschungsprojekt „Social Power“ nehmen nur Kundinnen und Kunden der beiden Energieversorgungsunternehmen AEM und Stadtwerk Winterthur teil. Deshalb ist die „Living Lab“ Methodik auf 120 Haushalte aus den Stadtteilen Massagno/Capriasca (TI) und auf 120 Haushalte aus der Stadt Winterthur (ZH) limitiert.

Während des nachbarschaftlichen Energiesparwettbewerbes werden verschiedene Spielarten und Gruppenstrategien getestet. Eines der Spiele, das angeboten werden wird, fördert die Zusammenarbeit zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern, um ein definiertes gemeinsames Energieverbrauchsziel zu erreichen. In einem anderen offenen, dynamischen Energiesparwettbewerb, mit dem Bestreben einen möglichst tiefen Energieverbrauch zu erreichen, wird ein definiertes Team aus Massango/Capriasca gegen ein Team aus Winterthur antreten.

Während der dreimonatigen Spielperiode wird es Quizfragen und Wettbewerbe geben, bei welchen die Teilnehmenden nach Zufallsprinzip mit Preisen belohnt werden. Am Schluss der ganzen Spielperiode werden die Gewinner beider Gemeinden an einem Gemeinschaftsanlass ausgezeichnet.

Machen Sie mit!

Der Nachbarschaftswettbewerb mit der „Social Power Game“ App wird von Januar bis April 2016 stattfinden. Allen Teilnehmenden wird die „Social Power Game“ App für die Zeitdauer von 15 Monaten, bis April 2017, gratis für die Weiternutzung zur Verfügung gestellt werden.

Die „Social Power Game“ App wird 2016 erhältlich sein und kann ab dann in der Rubrik „Download“ von dieser Website heruntergeladen werden.

Während der Spielperiode werden Preise für die erfolgreiche Reduktion des Energieverbrauchs, das Ausfüllen von Befragungen und die Teilnahme an Quizfragen, welche in der Social Power Game App enthalten sind, vergeben.

Nach der Spielperiode des Social Power Games (also nach April 2016) wird in Massagno und Winterthur für alle Teilnehmenden ein Fest organisiert, um die gemeinsam erreichten Ziele zu feiern.

Personen, welche interessiert sind, an diesem Projekt teilzunehmen, werden gebeten, das Anmeldeformular in der Rubrik „Machen Sie mit!“ auf dieser Webseite auszufüllen.

Hauptziele

Das Hauptziel des Social Power Forschungsprojektes ist in einem realen Kontext die Auswirkungen verschiedener Gruppendynamiken auf das langfristige Energiesparverhalten mit Hilfe von Spielanreizen und sozialen Medien zu untersuchen.

Im Speziellen hat die „Social Power Game“ App das Ziel, eine ganze Nachbarschaft zu vernetzen. Die Zusammenarbeit sowie der Austausch zwischen einer Vielzahl von Personen soll erleichtert werden um:

  • die gemeinsame Veränderungsstärke zu erhöhen (Energiesparmöglichkeiten zuhause)
  • sich gegenseitig zu unterstützen bei der Erprobung eines nachhaltigeren Lebensstils
  • die Ausbreitung der optimalsten Vorgehensweisen zu begünstigen

Dauer des Projektes

Teilnehmende, welche dem „Living Lab” des Social Power Projektes beitreten, werden periodisch zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen. Das sind unter anderem Online-Forumsdiskussionen, Fokusgruppen, Ratespiele, etc. sowie kurze Onlinebefragungen für die wissenschaftliche Auswertung.

Allgemeiner Zeitplan des Projektes:

Oktober- Dezember 2015:

  • Projektpräsentation
  • Technischer Aufbau, um die Smart Meter Daten der ausgewählten Haushalte zu erheben und darzustellen
  • Entwicklung der „Social Power Game“ App
  • Werbung für die Teilnahme von Haushalten am Projekt

Februar 2016 – April 2016:

  • Durchführung des interaktiven Energiespar-Spiels in der Nachbarschaft mit Hilfe der „Social Power Game“ App. Aktive Durchführung der Spielphase in Massagno und Winterthur.

Oktober 2015 – Februar 2017:

  • Veranstaltungen, Umfragen, Interviews, Online-Gruppendiskussionen, Experimente
  • Auswertung und Präsentation der Ergebnisse

Vorteile für die teilnehmenden Haushalte

Die „Social Power Game“ App bietet einen einmaligen Kontext, um sich den Themen Energiepolitik und -management aus einer neuen, persönlichen Perspektive positiv, konstruktiv und kreativ zu nähern.
Wir hoffen, Sie haben Spass beim Spielen!

Über alles betrachtet können Haushalte bei folgenden Zielen unterstützt werden:

  • den Energieverbrauch zuhause nachhaltiger gestalten
  • allenfalls die Stromrechnung reduzieren
  • die CO2-Emissionen reduzieren