Living lab

Ein Living Lab Prozess, d.h. ein realitätsnahes “Labor” für das Entwickeln und Testen neuer Designs in einem gemeinsame Gestaltungsprozesse (Co-Creation) zwischen Forschern, Technologieentwicklern und Bürgern. Der Prozess wird von Januar bis Juni 2021 unter Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohner in den Regionen der drei Partner-Energieversorgungsunternehmen (EKS aus Wil, EKS aus Schaffhausen und Stadtwerk Winterthur) laufen, Das Living Lab findet in Form von drei- bis vier Workshops Treffen Ziel bei der Mitgestaltung ist es, pro Region zehn bis zwanzig Einwohnerinnen und Einwohner einzubinden.

Parallel zum Co-Creation-Prozess im Living Lab werden die Social Power Plus-App und die sensorbezogenen Energieverbrauchs-Disaggregationsalgorithmen von professionellen Softwareentwicklern und Forschern entwickelt. Daher konzentrieren sich die ersten Treffen des Living Lab auf das Brainstorming und das Reflektieren des eigenen Energieverhaltens im Haushalt, während sich die späteren Workshops auf die Entwicklung und das Testen des Prototyps der Social Power Plus-App konzentrieren.  Um am Living Lab Social Power teilzunehmen, bewerben Sie sich mit dem Formular, das unter.

Sobald die Social Power Plus-App und der Energiespar-Wettbewerb vollständig konzipiert und die dazugehörige Toolbox vollständig entwickelt und getestet ist, wird der Social Power Plus Energiesparwettbewerb in der Praxis erprobt, und zwar wiederum in den Regionen der Partner-Versorgungsunternehmen TBW (Wil), Stadtwerk Winterthur (Winterthur) und EKS (Schaffhausen).