supsi
SUPSI – Fachhochschule Südschweiz

Institut für Angewandte Nachhaltigkeit in bebauter Umgebung (ISAAC)
ISAAC deckt die Forschungsbereiche von erneuerbaren Energien (insbesondere Photovoltaik), rationalem Umgang mit Gebäudeenergie mit besonderem Fokus auf “Green Building” Standards (MINERGIE®), Unterhalt und Renovation von Gebäuden sowie Umweltstudien ab. Die Mission von ISAAC ist es, durch Lehrtätigkeit, Beratung, Dienstleistung und angewandte Forschung auf regionaler und internationaler Ebene sowohl in Industrie wie auch Entwicklungsländern einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Alle Forschungsprojekte sind in einem grossen Netzwerk eingebettet und es besteht eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Regierungen, NGOs und Industriepartnern.

Laboratory on Visual Culture (LCV)
Das Laboratorium bietet Schulungen sowie Forschung und Dienstleistung im Rahmen der visuellen Kommunikation, Design und Interaktion an. Die Forschung im Bereich Interaktion und Design beinhaltet verschiedene Themenfelder, welche von Benutzererfahrungen im Bereich der Schnittstellengestaltung über Dienstleistungen bis zu Systemen zur visuellen Darstellung reichen. Social Power ist ein Teil des Forschungsbereiches „Spielerfahrungen“. In diesem Bereich wird untersucht, ob mittels eines Spiels als Werkzeug die Motivation für einen nachhaltigeren Lebensstil (im Bereich Energiesparen und Mobilität) verbreitet werden kann. Innerhalb dieses multidisziplinären und dynamischen Kontextes gibt es ein grosses Potential für Entwicklungen, das LCV dient dabei als spezialisiertes und innovatives Forschungszentrum.

Dalle Molle Institut für künstliche Intelligenz (IDSIA)
Das IDSIA ist ein bedeutendes Forschungsinstitut im Bereich der künstlichen Intelligenz. Der Fokus ist auf maschinelles Lernen (neurale Netzwerke, verstärkendes Lernen) und Modellierung sowie Simulationen und Optimierungen gerichtet. Die Forschung des IDSIA in den Bereichen Umwelt und Ressourcenmanagement basiert auf dem Einsatz von Technologien aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz mithilfe derer natürliche Phänomene modelliert werden.

supsi
ZHAW – Zürcher Hochschule für Angewandt Wissenschaften

Institut für Nachhaltige Entwicklung (INE) und Centre for Innovation & Entrepreneurship (CIE)
Die ZHAW ist eine der grössten multidisziplinären Fachhochschulen ihrer Art in der Schweiz. Viele der Zentren und Institute der ZHAW darunter das Center for Innovation & Entrepreneurship und das Institut für Nachhaltige Entwicklung arbeiten an interdisziplinären Projekten mit verschiedensten Stakeholdern. Aufbauend auf dem umfassenden Wissen, den Erfahrungen, den Kompetenzen und durch die Integration einer sozio-ökonomischen Perspektive bieten diese Institute anwendungsorientierte Forschung, Dienstleistung und Bildung im Bereich der nachhaltigen Energiesysteme mit dem Fokus auf Demand Side Management DSM (vom Kundenverhalten bis zu Kontextfaktoren), Energieeffizienz (innerhalb Industrie und Bau), zukunftsorientierte Technologie- und Akzeptanzanalysen von Energiequellen, erneuerbare Energien (Photovoltaik und Windkraft), neue Geschäftsmodelle (für Elektrizitätsversorger und andere Energiedienstleister), Smart Energy Regions und Cities, Smart Grids sowie nachhaltige Mobilität und Transport. Die ZHAW ist Co-Leading House des Swiss Competence Center for Research in Energy, Society and Transition (www.sccer-crest.ch).

supsi
QBT – Quantum Bit Technology
  http://www.qbt.ch/
Gegründet im Jahr 2008 ist QBT ein führender Softwareprovider in den Bereichen semantische Technologie und Finanzlösungen. QBT hat den Hauptsitz in Chiasso (CH), unterhält jedoch Niederlassungen weltweit, dank den internationalen Partnerschaften. Das Team der QBT ist gut ausgebildet in modernen Softwareprozessen sowie Ingenieurswissenschaften.

sparklingLabs
Sparkling Labs http://sparklinglabs.com/

 

supsi
Electric Agency of Massagno SA (AEM)
http://www.aemsa.ch/index.php
Die Azienda Elettrica Massagno SA wurde 1925 gegründet und ist ein lokales Energieversorgungsunternehmen für die Gemeinden Capriasca, Isone, Medeglia und Curtina. Heute beliefert die AEM über 9000 Kunden mit rund 60 Millionen kWh Strom pro Jahr. Seit 2007 hat die AEM stark in den Ausbau von Smart-Metern investiert, um die Fernauslesung der Elektrizitätsverbrauchsdaten ihrer Kunden zu ermöglichen. Zurzeit beträgt die Smart-Meter Abdeckung rund 50% des gesamten Einzugsgebietes der AEM.

supsi
Stadtwerk Winterthur (StWW) http://stadtwerk.winterthur.ch/
Stadtwerk Winterthur ist das Versorgungs- und Entsorgungsunternehmen von Winterthur. Es versorgt seine Kundschaft in der Stadt und Umgebung mit Wasser, Strom, Gas und Fernwärme. Darüber hinaus bietet es Dienstleistungen wie Energie-Contracting, baut und betreibt ein Glasfasernetz und ist in der Haustechnik tätig. Abwasserbehandlung und Kehrichtverwertung runden das Angebot ab. Das Unternehmen beschäftigt rund 350 Personen. Im Jahr 2013 erzielte es einen Umsatz von 224 Millionen Schweizer Franken mit einer Bilanzsumme von 964 Millionen Schweizer Franken.