Toolbox

Eine erste Version der Energiespar-App wurde in einem früheren Projekt “Social Power” entwickelt und ermöglichte es den Haushalten, ihren Stromverbrauch in Echtzeit zu überwachen, da die App mit dem intelligenten Zähler des Hauses verbunden war.  Eine Demo der Social Power-App ist hier verfügbar.

Dabei wurden einfache, für Laien verständliche Visualisierung eingesetzt und damit verbundene Möglichkeiten den Energieverbrauch zu senken, aufgezeigt. Die Haushalte wurden in Teams zusammengestellt, in denen sie das Ziel hatten gemeinsam eine bestimmte Menge an Energie zu sparen oder aber gemeinsam mehr Energie zu sparen als ein konkurrierendes Team (im Vergleich zu ihrem historischen Durchschnittsverbrauch). Um die Haushalte zu Energiesparaktivitäten zu animieren, wurde in der App jede Woche ein anderes Stromsparthema und Aktivitäten dazu, die mit Punkten belohnt wurden, lanciert Darüber hinaus bot die App praxisorientierte Tipps zum Energiesparen. So wurde versucht die Selbstwirksamkeit des eigenen Verhaltens zu unterstützen.

Die Social Power Plus-App baut auf der Spielmechanismen und den Funktionen der Social Power-App auf und ergänzt sie mit dem Thema Heizenergie in Haushalten mit einem detaillierten Öko-Feedback zum Energieverbrauch von Haushaltsgeräten. Die dazu nötigen  Disaggregationsalgorithmen werden von CLEMAP-Smart-Sensoren gespeist und durch Datenanalysen berechnet werden (CLEMAP stellt die IT-Infrastruktur für das Forschungsprojekt bereit, indem es den nicht intrusiven Stromzähler zur Überwachung der Gerätelast sowie die Analyse- und Cloud-Infrastruktur bereitstellt).